Zollfeste Zons

Imposanten Türmen, Toren und wehrhaften Mauern

Mit ihren imposanten Türmen, Toren und wehrhaften Mauern ist die fast 650 Jahre alte Zollfeste Zons das Paradebeispiel einer mittelalterlichen Befestigungsanlage. Früher mussten die Rheinschiffer hier den Zoll an den Kölner Erzbischof entrichten, wenn sie mit ihrer Fracht rheinaufwärts reisten. Reichtum und Pracht der alten Stadt, die heute zu Dormagen gehört, sind noch zu erahnen. Wer hier Rast macht, kann durch malerische enge Gassen schlendern, in die Weite der Rheinauen schauen oder am Ufer des Stroms verweilen. Inspiration und Freizeitvergnügen finden Besucher als „Sehleute“ bei einer Aufführung der Zonser Märchenspiele oder im Kreismuseum, das kleine, feine Ausstellungen aus einem breiten Spektrum der angewandten Künste präsentiert.

Zollfeste Zons

Rheintor © Michael Halm
Menü