Rheinisches Schützenmuseum Neuss

Das 2004 gegründete Rheinische Schützenmuseum widmet sich der Darstellung und Dokumentation des Rheinischen Schützenwesens von den Anfängen im Mittelalter bis in die Gegenwart.

Dabei liegt der Schwerpunkt der Ausstellung, die durch Schenkungen und Leihgaben der lokalen Schützenzüge stetig wächst, auf dem Schützenwesen in der Stadt Neuss. Zusammen mit dem angegliederten Joseph-Lange-Schützenarchiv bildet das Rheinische Schützenmuseum aber auch eine einmalige Dokumentation und Forschungstelle für das Schützenwesen im gesamten Rheinland.  Untergebracht ist das Schützenmuseum im Haus Rottels, einem historischen Kaufmannshaus aus dem frühen 19. Jahrhundert. Das mit Stuck verzierten Decken und Kronleuchtern ausgestattete Gebäude vermittelt einen Eindruck von der Zeit, als der Neusser Bürger-Schützenverein von 1823 gegründet wurde.

Rheinisches Schützenmuseum Neuss

Oberstr. 58-60
41460 Neuss

Rheinisches Schützenmuseum Neuss © Rheinisches Schützenmuseum Neuss
Menü