Gut Heimendahl

Das Gut Heimendahl in Kempen ist ein historischer und denkmalgeschützter Gutshof. Hier werden seltene und vor dem Aussterben bedrohte Schaf- und Hühnerrassen gezüchtet.

Ebenso finden sich Schweine, Puten, Enten und Gänse auf Gut Heimendahl. Diese werden auf den umliegenden Wiesen gehalten, aufgezogen und später in der hofeigenen Schlachterei verarbeitet, veredelt und im Hofladen verkauft. Zusammen mit anderen Anbauprodukten des Hofes wird das Fleisch auch in der Gutsküche verarbeitet auf Veranstaltungen auf dem Hofgelände oder in den ausgebauten Scheunen verzehrt. Bekannt ist Gut Heimendahl für das traditionelle Suppenessen – jeden Samstag eine andere Suppe. Bei gutem Wetter findet das Suppenessen im Innenhof mit ausreichend Abstand zum Nachbartisch statt.

Gut Heimendahl

Haus Bockdorf 1
47906 Kempen

Gut Heimendahl © Andreas Baum
Menü