Botanischer Garten

Der denkmalgeschützte Botanische Garten wurde 1914 als Schulgarten angelegt. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde er erneuert und stetig erweitert. Auf etwa 1 ha finden sich zahlreiche botanische Besonderheiten.

Der Botanische Garten wurde 1914 nach Plänen des Neusser Gartenbaudirektors Franz Kellermann zur Förderung des naturkundlichen Unterrichts an den Schulen angelegt. Nach Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg wurde er u.a. auf dem Gelände des benachbarten Sportplatzes neu angelegt und konnte 1961 eingeweiht werden. Seit dem Jahr 2000 wird der Botanische Garten auf Betreiben des Fördervereins sukzessive erweitert. 2017 folgte die Eintragung in die Denkmalliste der Stadt Neuss. Heute umfasst der Botanische Garten neben zahlreichen botanischen Besonderheiten auch einen Schul-und Kräutergarten. Im Sommer finden hier u.a. Konzerte statt.

Botanischer Garten

Bergheimer Str. 67
41464 Neuss

Botanischer Garten © Melanie Stegemann
Menü